Team

„Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.“

Buddha


Susanne Teich

Yogalehrerin (BDY-EYU)
Salutogenetisch orientierte Beraterin (SAL-KOM)
Zertifizierte Trainerin für Selbstregulationskurse (TSF)

Yogalehrerin BDY/EYU ( 4- jährige Ausbildung im Rahmen vom Berufsverband Deutscher Yogalehrer, auf Grundlage der Richtlinien der Europäischen Yoga- Union). Seit 2008 unterrichte ich Yoga in verschiedenen Kursen und im Einzelunterricht.
Ausbildung zur Salutogenitisch orientierten Beraterin ( SAL-KOM)
und zur Zertifizierten Trainerin für Selbstregulationskurse ( TSF)
im Zentrum für Salutogenese Bad Gandersheim unter Theodor D. Petzold

umfassende Weiterbildungen, z.B.
Die hohe Schule der Yogaphilosophie:                    unter Eckhardt Wolz Gottwald
Meditaion im Gruppenunterricht:                              unter Harald Homberger
Therapeutischer Yoga/Bewegungsapperat :         unter Peter Grewe

davor: Fachschulstudium zur examinierten Krankenschwester(3 Jahre)
19 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen der Intensivmedizin, Onkologie, Innere Medizin, Chirurgie und Kinder- und Jugendheilkunde

Meditation  praktiziere ich seit meiner Jugend. Der klassische Yoga kam nach der Geburt meines ersten Kindes hinzu. Mittlerweile sind fast 20 Jahre vergangen und ich bin jeden Tag aufs Neue von diesem Weg überzeugt und begeistert.
Mein Wissen weiterzugeben bedeuet für mich, Mitverantwortung für unsere Welt zu übernehmen. Die Gründe, warum Menschen zum Yoga kommen, sind vielfältig. Die meisten scheinen etwas verloren zu haben: ihre Gesundheit, ihre Leichtigkeit oder Kraft, nicht selten sogar den Kontakt zu sich selbst.
Durch eine geeignete Praxis, lernen Sie eigene Grenzen rechtzeitig zu erkennen. Sie werden aufmerksamer, flexibler und ausgeglichener, sowohl auf der körperlichen, als auch auf der mentalen Ebene. Dies wiederum hat nicht nur für Sie positive Auswirkungen, sondern auch  für ihr Umfeld. Probieren Sie es aus.
 

Susanne Teich


Nico Scholz

1974 in Thüringen geboren, kam ich über einige Umwege 2004 nach Wernigerode in den Harz. Als gelernter Bankkaufmann habe ich schon sehr früh versucht, auch über den Tellerrand hinaus zuschauen. Besondere Erfahrungen konnte ich gemeinsam mit meiner Frau im Jahr 2002 auf unserer einjährigen Reise um die Welt machen, fremde Menschen und Kulturen kennen lernen und festgefahrene Denkmuster auflösen. Dies war auch der Zeitpunkt, an dem ich zum ersten Mal mit Yoga in Berührung kam. Auf einer Farm im Outback von Australien lernten wir in einem „Crash-Kurs“ erste Yogaübungen und Meditation kennen. Das Yoga etwas aus den Augen verloren, begann ich nach einer Bandscheiben-OP wieder intensiv mit dem Hatha Yoga anzufangen. So kam ich 2009 zu Susanne.

Für mich ist Yoga neben den körperlichen Betätigungen vor allem der mentale Ausgleich zu meiner täglichen Arbeit. Derzeit absolviere ich die Ausbildung zum Yogalehrer BDY/ EYU an der Yogaschule Braunschweig. Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen mit dem Yoga an Euch weitergeben zu dürfen. 

Getreu dem Motto: „Die Tür zum Glück geht nach innen auf.“

 


Barbara Mewald

Ich lebe in Wernigerode, meine Arbeit in der Verwaltung führt mich täglich nach Halberstadt. Ich arbeite als Verwaltungsfachwirtin, zudem bin ich Ausbilderin in meinem Beruf. Aktuell befinde ich mich in der Ausbildung zur Yogalehrerin BDY/ EYU an der Yogaschule Braunschweig.

Ich selbst praktiziere seit einigen Jahren Yoga und habe Möglichkeiten gefunden, diese Erfahrungen sowohl privat, als auch in mein übriges Arbeitsfeld zu integrieren. Yoga hat vieles für mich verändert, meine Lebenseinstellung, meine Wahrnehmung. Dadurch kann ich Dingen in meiner Umgebung mehr Raum geben sich zu entwickeln, kann andere Blickwinkel einnehmen und mit mehr Gelassenheit hinnehmen, was ich nicht ändern kann. Darüber hinaus kann ich durch das Yoga wieder in meine Mitte gelangen wenn stressige Zeiten viel abverlangen. Mein besonderes Interesse gilt daher der Stressbewältigung. Ich möchte als Yoga-Lehrerin andere Menschen für Yoga begeistern, sie ein Stück begleiten und ihnen helfen, ihren eigenen Weg zu finden.